Rätikonbahn offiziell eröffnet BILD

LH Sausgruber: Illwerke als wichtiger Wirtschaftsfaktor für das Montafon

Vandans (VLK) - Die neue Rätikonbahn wurde heute, Freitag, offiziell eröffnet. Die neue kuppelbare Sechser-Sesselbahn
ist mit Wetterschutzhauben (Bubbles) ausgerüstet. Die Errichtungskosten belaufen sich auf 3,6 Millionen Euro (knapp
50 Millionen Schilling). Landeshauptmann Herbert Sausgruber
betonte bei der Eröffnungsfeier die große Bedeutung der
Illwerke als Wirtschaftsfaktor für die Region Montafon. ****

Der "Wirtschaftsfaktor Illwerke" kommt in der Region in
vielen Bereichen zum Tragen, listete der Landeshauptmann auf:
- als Arbeitgeber für rund 800 Mitarbeiter (Illwerke und Tochterunternehmen),
- als Auftraggeber für Investitionen und Großreparaturen im Ausmaß von knapp 24 Millionen Euro (330 Millionen Schilling)
im Jahr 2002,
- in Form von freiwilligen Beiträgen der Illwerke für Tourismusvorhaben, Waldsanierungen, Ortsfeuerwehren, Kirchensanierungen, Kulturförderungen, etc. mit jährlich rund 450.000 Euro (6,2 Millionen Schilling),
- Kommunalsteuer: im vergangenen Jahr flossen rund 600.000
Euro (8,4 Millionen Schilling) an die Gemeinden des
Montafons.

Modernisierung in bereits bestehenden Schigebieten

Es sei das Bestreben des Landes, so Landeshauptmann
Sausgruber, die bestehende Infrastruktur zu verbessern: "Das
heißt, dass der Schwerpunkt im Liftbau auf der Modernisierung
in bereits bestehenden Schigebieten liegt". Die Rätikonbahn bezeichnete Sausgruber als eine "gelungene, für den
Schifahrer komfortable Aufstiegshilfe".
(tm/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL