Erfolg für BEWAG-Adventkalender

37.000 Euro / 509.000 Schilling für die ORF-Aktion "Licht ins Dunkel"

Wien (OTS) - "Ein voller Erfolg" - so beurteilen die Vorstände Anton Schubaschitz und Günther Ofner den BEWAG-Adventkalender 2001. In der "Kleinen Galerie" im Foyer der BEWAG in Eisenstadt wurden am Donnerstagabend, dem 10. Jänner 2002, die Originale jener Bilder versteigert, die seit vergangenen Dezember die Fassade des BEWAG-Hauptgebäudes in Eisenstadt schmückten. Arbeiten von Birgit Sauer, Gottfried Kumpf, Hannes Haider und weiteren prominenten burgenländischen Künstlern weckten größtes Interesse und Steigerungslust bei den zahlreichen Besuchern.

Rekordergebnis

Zusammen mit dem ersten Scheck in der Höhe von 240.000 Schilling / 17.441 Euro, der von Geschäftspartnern der BEWAG finanziert und bereits am Heiligen Abend übergeben wurde, brachte der BEWAG-Adventkalender einen Rekorderlös von rund 37.000 Euro / 507.000 Schilling, wobei ein Bild von Gottfried Kumpf den höchsten Erlös mit 2.600 Euro / 35.000 Schilling erreichte. "Wir danken allen Partnern und allen, die mitgesteigert haben, sie haben diesen Erfolg erst möglich gemacht", so BEWAG-Vorstand Schubaschitz. Bis zum nächsten Advent wird die BEWAG tagtäglich Licht ins Dunkel bringen, dann wird es wieder einen Adventkalender für die ORF-Aktion "Licht ins Dunkel" geben. Schubaschitz und Ofner unisono: "Der große Erfolg dieser Aktion ist für uns Auftrag, damit weiterzumachen."

Rückfragen & Kontakt:

Marcus Engelhardt
Tel.: (01) 87 878 - DW 15206
http://lichtinsdunkel.orf.at

ORF - "Licht ins Dunkel"

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK