Einführung in die Homöopathie für Nutztiere

"Wintertage" der "umweltberatung" beginnen am 16. Jänner

St.Pölten (NLK) - Wie in den letzten Jahren bietet "die umweltberatung" Niederösterreich auch in diesem Jahr mit den "Wintertagen" wieder eine Seminarreihe für ökologisch orientierte Bauern und Bäuerinnen, Lehr- und Beratungskräfte an. Veranstaltet werden die "Wintertage" in Kooperation mit dem LFI Niederösterreich, den Landimpulsen und der LAKO, gefördert werden sie aus Mitteln der EU (EAGFL), des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umweltschutz und Wasserwirtschaft sowie des Landes Niederösterreich.

Heuer steht die besondere Lebensmittelqualität von biologisch erzeugten Produkten im Mittelpunkt. Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit, biologischer Pflanzenschutz im Obstbau und Homöopathie für Nutztiere sind weitere Themen der Veranstaltungsreihe, die mehr Lebensqualität bringen und dazu motivieren will, in der Landwirtschaft ökologische Wege einzuschlagen.

Das erste Thema der "Wintertage 2002" gilt der Anwendung von Homöopathie bei Nutztieren. Das gleichnamige dreiteilige Seminar bemüht sich um einen respektvollen Umgang mit den Nutztieren, ein tieferes Verständnis für die Zusammenhänge von Gesundheit und Krankheit und vermittelt Know-how für die Verbesserung der Tiergesundheit.

Die Einführung in die "Homöopathie für Nutztiere" startet am Mittwoch, 16. Jänner, in der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof in Zwettl bzw. am Donnerstag, 24. Jänner, in Loosdorf. Nähere Informationen und Anmeldung bei der "umweltberatung" unter den Telefonnummern 02822/537 69 (für Zwettl) und 02757/8520 (für Loosdorf).

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK