Film- und Serienchef August Rinner verlässt den ORF

Wien (OTS) - August Rinner, Hauptabteilungsleiter Film und Serien, verlässt den ORF. Rinner hat am 28. Dezember 2001 mit Generalintendant Gerhard Weis ein einvernehmliches Ausscheiden aus dem Unternehmen mit 28. Februar 2002 vereinbart. Er wechselt in die Privatwirtschaft nach Deutschland.

Mehr als 30 Jahre hat August Rinner für den ORF in den unterschiedlichsten Bereichen gearbeitet, davon seit 1997 als Hauptabteilungsleiter Film und Serien. Im Vorjahr sicherte Rinner nach Vertragsabschlüssen mit den größten US-Filmstudios Universal, Disney, Warner, Fox und MGM sowie mit KirchMedia dem ORF-Publikum Topspielfilme bis ins Jahr 2006.

ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner zu Rinners Abschied vom ORF:
"August Rinner war jahrelang ein sehr erfolgreicher Programmmanager des ORF, er war maßgeblich daran beteilt, dass der ORF seinem TV-Publikum ein attraktives und vielfältiges Film- und Serienangebot präsentieren konnte und kann. Ich danke ihm für die geleistete Arbeit, muss aber seine Entscheidung, den ORF zu verlassen, bedauernd zur Kenntnis nehmen."

Programmintendantin Mag. Kathrin Zechner: "Ich bedauere den Abgang von August Rinner besonders, weil wir jahrelang menschlich und beruflich hervorragend zusammengearbeitet haben. Rinner ist ein absoluter Topprofi, der sein Team professionell aufgebaut und mit diesem wichtige Arbeit im Interesse des Unternehmens geleistet hat. Dieses Team in der Hauptabteilung 'Film und Serien' wird im Sinne der bisherigen hervorragenden Arbeit den erfolgreichen Weg weiterführen. Für August Rinner ist der Wechsel nach Deutschland eine großartige berufliche Chance, die Qualität österreichischer Medienmanager international erneut unter Beweis zu stellen."

August Rinner meint: "Der Wechsel nach Deutschland ist für mich nach dreißig schönen und erfolgreichen Jahren im ORF der krönende Höhepunkt und Abschluss meiner Karriere. Es hat mich immer schon gereizt, bei einem der 'Big Player' zu arbeiten und dort meine Erfahrungen und Branchenkenntnisse einzubringen. Nun ist die Zeit reif dafür. William Somerset Maugham, der große englische Erzähler und Dramatiker, hat einmal gesagt: 'Wenn man genug Erfahrung gesammelt hat, ist man zu alt, um sie zu nutzen.' Ich bin froh, das Gegenteil beweisen zu können. Ich habe nicht zuletzt in meiner Tätigkeit als Film- und Serienchef im ORF viele wertvolle Erfahrungen gemacht, die ich nun für die neue Herausforderung nutzen kann."

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 87 878-12228
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK