Landtag-live fand wieder regen Anklang

LH Sausgruber und LTP Dörler: Beitrag zu offensiver Informationspolitik

Bregenz (VLK) - Die Internet-Liveübertragungen aus dem
Vorarlberger Landtag haben auch im abgelaufenen Jahr reges
Interesse gefunden. Bei den neun Sitzungen des Jahres 2001
wurden insgesamt 11.038 Online-Zugriffe gezählt, das heißt:
an jedem der elf Sitzungstage waren im Schnitt 1.000 Besucher
per Mausklick dabei. ****

Für Landeshauptmann Herbert Sausgruber und
Landtagspräsident Manfred Dörler hat sich das Internet zu
einer längst nicht mehr wegzudenkenden Informationsschiene entwickelt. "Die Web-Liveübertragungen fördern maßgeblich die Öffnung des Landes und seiner Institutionen nach außen. Auf
diese Weise ist es uns möglich, die Arbeit des Vorarlberger Landtages und der Landesregierung bürgernäher und
transparenter zu präsentieren", so Sausgruber.

Das Land Vorarlberg geht den Weg einer offensiven Informationspolitik konsequent weiter. Mittlerweile werden
nicht nur die Landtagssitzungen, sondern auch andere größere Veranstaltungen des Landes sowie die wöchentliche
Pressekonferenz nach der Regierungssitzung (jeweils dienstags
ab 11.30 Uhr) regelmäßig live im Internet übertragen (www.vorarlberg.at bzw. www.vol.at/landtaglive). Die
zweitägige Budget-Sitzung des Landtages im Dezember wurde in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule erstmals mit mehreren digitalen Videokameras übertragen. Dabei konnten die Debattenbeiträge auch in Großaufnahmen gezeigt werden. In
dieser Form war dies eine Österreich-Premiere, die
erfolgreich verlaufen ist.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL