"Paris und Wien um 1900"

Musikalischer Neujahrsempfang der Société France-Autriche de Vienne

Wien, (OTS) Das musikalische Paris und Wien des Fin de Siècle, der Zeit vor und um 1900 stehen im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs der Société France-Autriche de Vienne, der am Donnerstag, dem 17. Jänner, um 18.30 Uhr im Palais Clam Gallas, 9., Währinger Straße 30, stattfindet. Der Eintritt ist frei, Gäste sind willkommen.

Musikalisch wird der Abend von Elisabeth Linhart, Sopran, und Volker Nemmer, Klavier, bestritten. Er bietet die Gelegenheit, Werke von Claude Debussy, Maurice Ravel und Erik Satie im direkten Vergleich mit jenen eines Gustav Mahler und des jungen Arnold Schönberg zu hören.

Die Société France-Autriche de Vienne, Französisch-Österreichische Gesellschaft, besteht seit 1979. Ihr Ziel ist es, die französisch-österreichischen Beziehungen zu vertiefen und im Rahmen verschiedener Veranstaltungen den Kontakt zwischen Menschen aus beiden Ländern und Kulturen zu pflegen. Die Gesellschaft, die derzeit rund dreihundert Mitglieder hat, legt Wert auf ihre Offenheit für Alle, die an französischer/deutscher Sprache und Kultur interessiert sind. (Schluss) ger

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Rudolf Gerlich
Tel.: 4000/75 151
e-mail: ger@mds.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK