Schicker: Kein Projekt-Stopp für Wien-Mitte!

Wien, (OTS) "Von einem Aus für das Projekt Wien Mitte kann keine Rede sein. Wien steht nach wie vor hinter diesem Projekt", wies Stadtentwicklungsstadtrat Rudolf Schicker Donnerstag die Meldung von FPÖ-Mandatar Strache, das Projekt Wien Mitte stünde vor dem "Aus", vehement zurück. "Es wäre absurd, würde sich die Stadt Wien die Chancen, die dieses städtebaulich spannende Gebiet bietet, entgehen und brach liegen zu lassen. Wien wird das Projekt - unter Berücksichtigung des Ersuchens der UNESCO, die Höhenentwicklung noch einmal zu überdenken - selbstverständlich weiter betreiben", so Schicker.

Wie der Stadtrat betonte, warte er zur Zeit auf die Ergebnisse einer Überarbeitung des Projekts, mit der man in der Höhenentwicklung möglichst unter 90 Meter kommt. Schicker: "Das bedeutet jedoch nicht, dass dort kein Hochhaus stehen soll. Gerade angesichts der optimalen Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Ausbau der Flughafenschnellbahn bietet das Gebiet Wien Mitte beste Voraussetzungen für innovative Architektur." "Weltkulturerbe" bedeute nicht, dass keine Entwicklungen mehr möglich sind und die Wiener Innenstadt unter den sprichwörtlichen "Quargelsturz" gestellt wird. "Für die FPÖ ist es eigentlich nur ein Armutszeugnis, wenn sie sich permanent die Verhinderung von zukunftsweisenden Projekten auf ihre Fahnen heftet", so Schicker abschließend. (Schluss) gb

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Berauschek
Tel.: 4000/81 414
e-mail: gab@gsv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK