Schüssel: "Land der Chancen" soll sich optimal behaupten können!

Österreich unter Top 3 in der EU plazieren - Qualifikationsstiftung für den Bau

Unterpremstätten, 9. Jänner 2002 (ÖVP-PD) - "Wir müssen die Rahmenbedingungen so setzen, dass sich Österreich als ‚Land der Chancen‘ optimal behaupten kann", sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Bundesparteiobmann Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel in seinem Einleitungsreferat zur politischen Jahresauftakt-Veranstaltung der ÖVP "Land der Chancen - Wirtschaftspolitische Agenda Österreich 2010" in Unterpremstätten. Dazu müsse man sich ehrgeizige Ziele setzen , "die die Menschen verstehen und die auch erreichbar sind". Er wolle daher Österreich bis 2010 in allen Bereichen unter den besten drei Ländern Europas plazieren.

Im Bezug auf die Arbeitsplatzsituation sei dies bereits - wie bei der Lebensqualität - der Fall. Aufgrund der derzeitigen schwierigen wirtschaftlichen Situation müssten aber auch hier Maßnahmen gesetzt werden, vor allem in Problembereichen, wie der Bauwirtschaft. Die Bundesregierung werde daher eine "Qualifikationsstiftung für den Bau ins Leben rufen", mit der insbesondere jungen Bauarbeitern durch den Erwerb des Computerführerscheins auch andere Chancen am Arbeitsmarkt eröffnet werden sollen.

(Fortsetzung)

Rückfragen & Kontakt:

www.oevp.at
Kommunikationsabteilung
Tel.: (01) 40126-420

Österreichische Volkspartei

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP/NVP