LHStv. Pfeifenberger sichert Großinvestition in Völkermarkt

Spatenstich für zweite Ausbaustufe erfolgt - 6,8 Millionen Euro (93,6 Mio ATS) werden investiert - 170 Arbeitsplätze geplant

Klagenfurt (OTS) - Kärntens Wirtschaftsreferent LHStv. Karl Pfeifenberger konnte den ITW Auto-Sleeve Konzern vom Wirtschaftsstandort Kärnten überzeugen und freut sich über dessen Pläne, weil damit die Position Kärntens und die Situation der Arbeitsplätze weiter verbessert werden. Nun werden am Standort rund 6,8 Mio. Euro für die zweite Ausbaustufe investiert. In Vorbereitung auf diese Großinvestition wurden bereits im Jahre 2001 an die 20 Mitarbeiter aufgenommen, um ein entsprechendes Ausbildungsprogramm zu ermöglichen. Der Spatenstich für die zweite Ausbaustufe erfolgte gestern. Insgesamt werden am Standort Völkermarkt rund 170 Arbeitsplätze geschaffen. Pfeifenberger konnte durch ein rasches Genehmigungsverfahren das Projekt tatkräftigst unterstützen.

Der Standort Völkermarkt ist weltweit die größte Produktionsstätte zur Herstellung von Stretch Etiketten. Die Etiketten werden mit bis zu zehn Farben bedruckt und zu hundert Prozent exportiert, hauptsächlich nach Italien, Deutschland, Belgien, Griechenland, England und Irland, aber auch in ehemalige Ostblockländer. ITW Auto-Sleeve in Kärnten beschäftigt zurzeit 90 Mitarbeiter - Tendenz steigend.

ITW Auto-Sleeve Austria hat sich bis Ende 1999 ausschließlich mit der Erzeugung von sogenannten Stretch-Etiketten (Sleeves) befaßt.

Der Konzern hat im Frühjahr 2000 den größten Shrink Sleeve Erzeuger Europas - Decorative Sleeves Ltd. - in England erworben. Zielsetzung ist es, die zusätzlichen neuen Technologien auf Auto-Sleeve Austria und Auto-Sleeve weltweit zu übertragen, sodass ab Beginn 2002 auch Mittel-, Süd und Südosteuropa von Völkermarkt aus beliefert werden kann. Dies würde den Standort Völkermarkt mittelfristig nicht nur sichern sondern auch wesentlich stärken. ITW Auto-Sleeve Austria ist ein Tochterunternehmen des Illinois Tool Works Konzerns. Im Geschäftsjahr 2000 erzielte der ITW Konzern einen Jahresumsatz von 11,6 Milliarden Euro. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung,
Landespressedienst
Tel.: 0463/536-2852

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL/OTS