PARTIK-PABLE: Personalausweis: "Fingerabdruck fehlt"

Wien, 2002-01-08 (fpd) - Die freiheitliche Sicherheitssprecherin Abg. Dr. Helene Partik-Pable bedauerte, daß der von Innenminister Strasser heute vorgestellte Personalausweis das wichtigste Personenkennzeichen, nämlich den Fingerabdruck nicht vorsieht.****

"Während andere EU-Länder aus Sicherheitsgründen den Fingerabdruck auf Ausweisdokumenten als selbstverständlich erachten, zögert der Innenminister, diesen auf den Personalausweis zu geben", kritisierte Partik-Pable.

"Der Hauptwohnsitz, der nun auf dem Personalausweis vermerkt ist, ist keineswegs so bedeutend, als das individuelle Erkennungsmerkmal eines Fingerabdrucks", schloß Partik-Pable. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC