ORF-LANDESSTUDIO NIEDERÖSTERREICH

St. Pölten (OTS) - INS LAND EINISCHAUN
Waidhofen an der Ybbs
Hommage an die heimliche Hauptstadt der Eisenstrasse
Sendetermin: Samstag, 2. Februar 2001, 17.05 ORF2 =

Otto Wagner wäre vielleicht erstaunt, dass die
architektonische Entwicklung einer Kleinstadt in der niederösterreichischen Eisenwurzen den in seinem Namen gestifteten österreichischen Architekturpreis 2001 erhält.

Diese städtebauliche Entwicklung Waidhofen an der Ybbs hat viele Väter, in den letzten zehn Jahren waren es vor allem die Bürgermeister (Vetter, Sobotka, Mair) und der Gemeinderat sowie der aus Waidhofen stammende Architekt Dipl. Ing. Beneder die, lebhaft diskutiert in der Bevölkerung, die Stadt veränderten. Neben liebevoll restaurierten alten Strukturen wurde Neues geschaffen und im Stadtbild verankert.

Die Baugeschichte der Stadt erlaubt es dem Besucher, sich in verschiedenen Epochen zu bewegen: Der gotische Innenhof und das Schloss erinnern an die Gründung 1186, Häuser und Hinterhöfe erzählen die Geschichte der Stadtentwicklung in Rennaissande und Barock. Auch das Industriezeitalter hat seine Spuren hinterlassen und hier neue Strukturen für Energie, Design und Eisenverarbeitung geschaffen. Vor allem sind es aber die Menschen, die die Geschichte dieser Stadt erzählen. Neben traditionellen Gewerbebetrieben (Hutmacher, Fassbinder) werden auch Bräuche hochgehalten und finden so ihren Weg in das 21. Jahrhundert.

Gestaltung: Anita Lackenberger

Kamera: Franz Stanzl, Marco Zimprich und Dominik Spritzendorfer

Schnitt: Matthias Bruckmüller

Rückfragen & Kontakt:

Marina C. Watteck
ORF-NÖ Öffentlichkeitsarbeit
Radioplatz 1, 3109 St. Pölten
Tel.: 02742-2210-23633

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA/OTS