FUNDASTIC.at - Fantastisch. Viele. Fonds.

Wien (OTS) - Am 15. Jänner 2002 startet der erste österreichische Fonds-Marktplatz im Internet: FUNDASTIC.at bietet von Beginn an rund 1.000 Fonds österreichischer und internationaler Fondsgesellschaften online zum Kauf an. Neu und einzigartig ist der Anbietervergleich:
Die Spesen und Gebühren der einzelnen Depotbanken werden übersichtlich gegenübergestellt, und der Investor wählt daraus das beste Angebot. Mittels modernster Portfolio-Analyse haben Anleger den Online-Durchblick über ihr Portfolio und die Wertentwicklung ihrer Depots. Zudem stehen auf der Fondsdatenbank kostenlos umfassende Informationen über alle zugelassenen Fonds zur Verfügung.

Fantastisch.

FUNDASTIC.at ist der erste bankenübergreifende österreichische Fonds-Marktplatz im Internet. Dank modernster Technologien bietet FUNDASTIC.at dem Investor eine zeitgemäße und innovative Veranlagungs-Möglichkeit in eine der populärsten Investment-Formen. FUNDASTIC.at wendet sich an internetaffine Privatanleger, die ihr Investment von zu Hause aus direkt und komfortabel tätigen wollen -24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche. Nach einer einmaligen und einfachen Registrierung erhält der User seine Kundennummer und seine Zugangscodes, kann seine Freischaltung online durchführen und anschließend handeln. Auf dem FUNDASTIC.at-Marktplatz sind die Höhe der Spesen, Mindestinvestition, Durchführungsdauer, Depotgebühren u.v.m. auf einen Blick ersichtlich. Ergänzend zu Einmal-Investments bietet FUNDASTIC.at Sparpläne an: Der Anleger legt nach freiem Ermessen Sparfrequenz, Betragshöhe und Laufzeit fest. Ab Beträgen von 100 bis 200 Euro ist man bereits dabei.

Kostengünstig.

Dank der Transparenz des Online-Marktplatzes können Anleger beim Fondskauf mit Top-Konditionen rechnen. Der Ausgabeaufschlag bei den FUNDASTIC.at Depotbanken ist für eine breite Fonds-Palette um 40 bis 70 % gegenüber dem Fondsprospekt reduziert. Die Depotgebühren beginnen bereits ab 0,1 % p.a. (zuzüglich USt.). Damit ist FUNDASTIC.at ein äußerst attraktiver Anbieter im Online-Fondshandel.

Jeder Interessent kann sich unverbindlich - ohne aufwendige Registrierung - die aktuellen Konditionen seines Wunschfonds auf dem Marktplatz ansehen.

Transparent.

Mit der Portfolio-Analyse kann der Investor auf FUNDASTIC.at seine Veranlagungsstruktur detailliert aufschlüsseln - nach Ländern, Währungen, Branchen oder der Art der Anlage. Und dies sowohl für einzelne Fonds als auch konsolidiert für das Gesamt-Portfolio. Mittels Performance-Charts und Risiko-Analysen hat der Investor zu jedem Zeitpunkt einen transparenten Überblick über seine Veranlagung bei FUNDASTIC.at.

Sicher.

Sicherheit und Seriosität stehen bei FUNDASTIC.at an erster Stelle. FUNDASTIC.at-Depots und Kundenkonten werden ausschließlich bei inländischen Kreditinstituten geführt und unterliegen den strengen österreichischen Bankgesetzen. Das garantieren die auf innovative Finanz-Plattformen im Internet spezialisierte CPB Software AG, ein Unternehmen der Constantia-Gruppe, die FUNDASTIC.at-Partnerbanken, das sind namhafte österreichische Kreditinstitute wie Hypo Landesbank Vorarlberg, Sparkasse Schwaz in Tirol, Kremser Bank, die Constantia Privatbank, Kathrein & Co sowie FERI Trust, der deutsche Spezialist für Fondsanalyse.

Weitere Kooperationen mit renommierten österreichischen Kreditinstituten sollen folgen. Für die technische Sicherheit sorgen eine 128-bit-Java-Verschlüsselung sowie das bekannte Protokoll Secure Socket Layer - SSL.

Informativ.

Hinter FUNDASTIC.at steht eine übersichtlich aufgebaute Fondsdatenbank, die für interessierte User umfassende Kennzahlen (Fondsvergleich, Performance-Charts, Risikomatrix etc.) aller in Österreich zugelassenen Publikumsfonds textlich, tabellarisch bzw. grafisch darstellt. Über die Profisuche kann der User mittels zahlreicher Selektionskriterien - wie z.B. Region, Währungsraum, Branche beziehungsweise Performance- und Risikokennzahlen - das gewünschte Anlageinstrument herausfiltern.

So funktioniert FUNDASTIC.at:

1. Informieren: Jeder Interessent kann sich auf der Website kostenlos über sämtliche zugelassene Fonds informieren.

2. Entscheiden: Viele der über FUNDASTIC.at erhältlichen Fonds können bei mehreren Depotbanken erworben werden. Auf dem Online-Marktplatz sieht der Anleger auf einen Blick die anfallenden Spesen für die gewählten Fonds im objektiven Anbietervergleich.

3. Registrieren: Die für die Order notwendige Registrierung ist einfach und schnell: Die Daten werden online eingegeben, ausgedruckt und an FUNDASTIC.at geschickt. Per Post erhält der Anleger seine Zugangscodes und kann seine Freischaltung sofort online durchführen. Persönliches Erscheinen in einem Kreditinstitut ist nicht erforderlich.

4. Handeln: Mit dem eigenen FUNDASTIC.at-Account können registrierte Anleger rund um die Uhr Sparpläne festlegen und Fonds-Orders erteilen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Michael Blaukopf
director marketing & communications
FUNDASTIC Internetsysteme GmbH
Tel.: 01-249 01-140
m.blaukopf@FUNDASTIC.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS