Kogler: BM Scheibner versucht zu vernebeln und auszuweichen

Ausbau von Zeltweg gilt als konkretestes Gegengeschäft

Wien (OTS) - "Aus den Originaldokumenten geht eindeutig hervor, dass der Ausbau des Militärstützpunktes Zeltweg eines der wichtigsten Gegengeschäfte, wenn nicht sogar das konkreteste Gegengeschäft überhaupt, im Zuge der Abfangjäger-Beschaffung darstellen soll", weist heute der Wirtschaftssprecher der Grünen und Vorsitzender des parlamentarischen Rechnungshofausschusses, Werner Kogler, die Aussagen von Verteidigungsminister Scheibner zurück.

"In der Saab-Studie werden eindeutig Luftkampfmanöver und Schießübungen für zahlreiche ausländische Kampfjets angeboten", so Kogler. ('Special Flight Operations include target towing, aggressor flying, calibration flying etc.' - aus der SAAB-Studie)

"Es ist absurd, wenn die Bundesregierung unrealistisch hohe Gegengeschäftsquoten von 200 Prozent verlangt und das 'aussichtsreichste' Gegengeschäft, das vorliegt, herunterzuspielen versucht. Das kann nur als ein Ausweich- und Verneblungsmanöver seitens des Verteidigungsministers gewertet werden", so der steirische Grün-Abgeordnete abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB