LR Schwärzler: Landschaftsschutz durch Landwirtschaft

ÖPUL-Informationen als Broschüre und im Internet

Bregenz (VLK) - Die Arbeitsleistung der Vorarlberger
Bauern umfasst nicht nur die Produktion gesunder
Nahrungsmittel, sondern auch die Pflege der heimischen Kulturlandschaft. Die Naturschutzmaßnahmen im ÖPUL 2000 sind
das geeignete Instrument, das dem auch finanziell Rechnung
trägt. Alle maßgeblichen Informationen rund um das ÖPUL 2000
sind in übersichtlicher Form als Broschüre sowie im Internet verfügbar. ****

Landesrat Erich Schwärzler: "Die im ÖPUL 2000
verzeichneten Maßnahmen sind landesspezifische Programme und
damit maßgeschneidert für die Situation in unserem Ländle.
Sie unterstreichen die Rolle der Landwirtschaft bei der
Erhaltung und Verbesserung unseres Naturerbes. Wie die im abgelaufenen Jahr gemachte Umfrage zum Image der Vorarlberger
Bauern zeigt, wird diese Leistung auch von der Bevölkerung in
hohem Maße geschätzt."

Rund 2.500 Vorarlberger Landwirte nehmen mittlerweile an
einer oder mehreren ÖPUL-Maßnahmen teil. Landesrat Schwärzler dankt ihnen, weil sie durch diese Arbeit und ihren
großartigen Einsatz einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung
der Kulturlandschaft und der Natur im Ländle leisten.

Die Broschüre "Landwirtschaft und Naturschutz" bietet Informationen und nützliche Tipps rund um die in Vorarlberg angebotenen Naturschutzmaßnahmen im Rahmen von ÖPUL 2000. Die Broschüre kann kostenlos bestellt werden: Amt der
Vorarlberger Landesregierung, Abteilung IVe-Umweltschutz, Römerstrasse 16, 6901 Bregenz, Telefon: 05574/511-24505, Fax:
05574/511-924595, E-Mail: ive@vorarlberg.at. Alle
Informationen sind auch im InVoNet (www.vorarlberg.at/umwelt) abrufbar.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL