Die Verlagsgruppe NEWS informiert

Wien (OTS) - Die Verlagsgruppe NEWS informiert: Herr Michael Kreißl, Landesparteisekretär der FPÖ-Wien, begehrt nachstehende Urteilsveröffentlichung:

IM NAMEN DER REPUBLIK!

Wegen der Veröffentlichung in der APA-OTS Aussendung Nr. OTS 0985 II 0217 NES004 vom 2.1.2001, Michael Kreißl habe offenbar Pläne gewälzt das Büro des Wiener Bürgermeisters Michael Häupl zu "verwanzen" und habe hierüber mit einem Wiener Privatdetektiv gesprochen und bereits einen Preis für die mögliche Verwanzung vereinbart, wodurch der Tatbestand der üblen Nachrede nach dem § 111 Abs 1 und 2 StGB hergestellt worden ist, hat das Gericht die Medieninhaberin NEWS Gesellschaft m.b.H. zur Bezahlung einer Entschädigung an den Antragsteller Michael Kreißl nach § 6 MedienG verurteilt und die Veröffentlichung des Urteils angeordnet.

Landesgericht für Strafsachen Wien Wien, am 18.6.2001

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/213 12-1103 DWSekretariat NEWS-Chefredaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS