Besucheransturm auf wien.at

Wien, (OTS) Äußerst positiv fällt die Jahresbilanz 2001 für die Internetplattform der Stadt Wien aus:

Die Zugriffszahlen auf wien.at konnten das ganze Jahr über kontinuierlich erhöht werden, wobei es im Dezember zu einer unglaublichen Steigerung von über 25% kam! Demnach hält wien.at derzeit bei fast 12,5 Millionen Seitenabrufen pro Monat.
Besonders deutlich fällt der Vergleich zum Jahresbeginn aus: Im Jänner diesen Jahres lagen die Zugriffe noch bei 7,5 Millionen.

Doch nicht nur die Zugriffszahlen geben Anlass zur Freude. Auch inhaltlich gelang es, die UserInnen zufrieden zu stellen, wie eine Nutzeranalyse von Triconsult unter 5000 Befragten ergab. Fast 90% bewerteten den Auftritt als "Sehr gut" oder "Gut", negative Urteile wurden vernachlässigbar selten abgegeben.****

Als besonders erfreulich kann das ausgeglichene Interesse der Geschlechter bezeichnet werden. Während bei der österreichweiten Internetnutzung Männer mit 60% deutlich in der Mehrzahl sind, ist das Geschlechterverhältnis der wien.at-UserInnen annähernd ausgewogen (Männer 51%, Frauen 49%).

Die Inhalte, die zu einem wien.at-Besuch animieren, lassen sich wie folgt aufschlüsseln: Über ein Drittel (34%) nimmt das umfangreiche Serviceangebot in Anspruch, ein Viertel (24%) informiert sich über die Stadtverwaltung, ein weiteres Viertel interessiert sich für Veranstaltungen in Wien.

Die positive Aufnahme der Serviceleistungen zeigt, dass die Stadtverwaltung auf dem richtigen Weg ist. Das Virtuelle Amt hat seit seiner Einführung im Juni bereits einen Bekanntheitsgrad 74% erreicht. Der Ausbau der Amtswege online ist somit auch in Zukunft eine der wichtigsten Aufgaben des Portals. Als oberstes Ziel sollen ab 2003 sämtliche Amtswege von zu Hause aus erledigt werden können. (Schluss) spe

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Monika Sperber
Tel.: 4000/81 848
e-mail: spe@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK