Silvester: ÖBB-Nahverkehr zum Null-Tarif

Weder Schilling noch Euro: Gratis mit Regional-, Eil- und Schnellbahnzügen der ÖBB ins Neue Jahr

Wien (OTS) - Egal ob ab 1.1.2002 noch mit Schilling oder schon mit Euro bezahlt werden kann - in der bevorstehenden Silvesternacht lautet die Devise: Gratisfahrt ins Vergnügen! Denn mit den ÖBB ist man zwischen 31. Dezember 2001, 20.00 Uhr, und 1. Jänner 2002, 8.00 Uhr, in allen Regional- und Eilzügen in ganz Österreich und mit den Wiener Schnellbahnen kostenlos unterwegs. Ausgenommen ist der nationale und internationale Fernreiseverkehr (ICE, EC, IC, D, EN, CNL). Damit bieten die ÖBB als einziges Verkehrsunternehmen Österreichs einen in dieser Form noch nie da gewesenen Beitrag zu einem sicheren Verkehr in der Silvesternacht und zu einem guten Start ins Neue Jahr.****

Freie Fahrt zu Silvester mit den ÖBB

All jene, die die Fahrt zu ihrer Silvesterfeier zwischen 31. Dezember 2001, 20.00 Uhr, und 1. Jänner 2002, 8.00 Uhr, antreten, müssen weder in Schilling noch in Euro bezahlen. Dieses Neujahrsgeschenk der ÖBB gilt in allen Regional- und Eilzügen im gesamten Steckennetz sowie in den Schnellbahnzügen im Großraum Wien und im Salzach Sprinter im Bereich Salzburg Land. Einsteigen, losfahren und Spaß haben ist das Motto dieser Nacht. Bereits im Vorverkauf gelöste Fahrausweise können nicht erstattet werden. Bahnreisen im nationalen und internationalen Fernreiseverkehr (ICE, EC, IC, D, EN, CNL) sind von der Freifahrt ausgenommen.

In Wien mit der Schnellbahn gratis von Event zu Event - die ganze Nacht

In Wien erreichen die Kunden der ÖBB kostenlos die beiden interessantesten Events der heurigen Silvesternacht. Die Schnellbahn bringt sie gratis zum Silvesterpfad in die Wiener Innenstadt (Bahnhof Wien Mitte) und zum Snowboard-Event beim Praterstern (Bahnhof Wien Nord) und danach wieder sicher nach Hause. Ab Mitternacht verkehren die Schnellbahnzüge im 20 Minuten-Takt zwischen Wien Meidling und Floridsdorf und im Stundentakt nach Gänserndorf, Wolkersdorf, Stockerau und Wiener Neustadt - die ganze Nacht.

Abfahrtszeiten von Wien Mitte nach

Gänserndorf: 0.50 1.50 2.50 3.50 4.50
Wolkersdorf: 0.35 1.30 2.30 3.30 5.06
Stockerau: 1.10 2.10 3.10 4.10 4.58
Wr. Neustadt: 1.18 2.18 3.18 4.18 5.09

Weitere Abfahrtszeiten

Zusätzliche Züge gibt es auch auf der West- und der Franz Josef-Bahn: Abfahrt Wien Westbahnhof um 2.30 Uhr mit allen fahrplanmäßigen Stopps bis St. Pölten sowie vom Franz Josefs-Bahnhof um 2.30 Uhr mit allen fahrplanmäßigen Stopps bis Absdorf-Hippersdorf.

Informationen für die Fahrgäste

Detaillierte Informationen bieten die ÖBB in allen größeren Bahnhöfen sowie über das ÖBB MobilitätsCallCenter unter der Telefonnummer 05 / 1717 zum Ortstarif.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation
Pressestelle
Tel.: 01 / 93000-32233
pressestelle@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS