Feuerwehr gibt Tipps zum richtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern

Sachgemäße Verwendung bringt unbeschwerten Start ins Neue Jahr

Wien, (OTS) Silvester naht und somit auch wieder jener Abend, den Jung und Alt in Österreich gerne mit Feuerwerkskörpern feiern. Diese können den Jahreswechsel verschönern, bringen bei unsachgemäßer Verwendung aber auch große Probleme, etwa finanzielle Schäden oder Verletzungen, mit sich. Die Wiener Berufsfeuerwehr gibt deshalb rechtzeitig Tipps, welche Punkte man in der Handhabung beachten sollte:

o Die ordnungsgemäße Lagerung von Feuerwerksartikeln ist unbedingt

notwendig: Diese sollten nicht in der Nähe von leicht brennbaren Gegenständen, Zündquellen gelagert oder erhöhter Temperatur ausgesetzt sein. Größere Mengen von Feuerwerksartikel sollten getrennt gesichert aufbewahrt werden. Bei größeren Mengen sind die Lagerungsbestimmungen gemäß dem Pyrotechnikgesetz anzuwenden.
o Bei der Verwendung bitte die Sicherheit der Umgebung beachten.

Bei großer Trockenheit ist das Abschießen von Feuerwerkskörpern generell zu überdenken bzw. weitgehendere Sicherheitsmassnahmen zu veranlassen.
o Wichtig ist, dass bei der Verwendung auf geeignete

Abschussmöglichkeiten geachtet wird (Rohre, Behälter). Stangen von Feuerwerkskörpern deshalb nicht in den Boden "einbetonieren" oder in Eishaufen stecken, sondern an jenen Plätzen anbringen,
wo sie sich leicht vom Boden entfernen können, da sonst die Gefahr besteht, dass sich die Treibsätze unmittelbar beim Abschussbereich ausbreiten.
o Bitte auch auf die Abschussrichtung achten! Im speziellen, ob

sich in diesen Bereichen leicht brennbare Stoffe befinden oder Sachwerte beschädigt werden können ( Balkone, Strohdächer, etc.).
o Immer auch darauf schauen, dass geeignete Löschgeräte

(Wasserkübel, Feuerlöscher) schon vor dem Beginn bereitgestellt werden.
o Und ganz wichtig: Sollte es zu einem Brand kommen, auch schon

bei kleinen Bränden sofort die Feuerwehr (122) alarmieren.

Hat man diese Vorkehrungen alle getroffen, steht einem unbeschwerten und gelungenen Jahreswechsel nichts mehr im Wege. Die Wiener Berufsfeuerwehr wünscht auf diesem Wege alles Gute für das kommende Jahr! (Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Leeb
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/22 09 132
e-mail: les@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK