ÖAMTC: Lawinenabgang im Kleinen Walsertal

Mehrere Hubschrauber, darunter "Christophorus 8" im Einsatz

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein Lawinenunglück ereignete sich nach Mitteilung der ÖAMTC-Informationszentrale um die Mittagszeit des 24. Dezember im Kleinen Walsertal. Nach ersten Angaben hatte sich im Bereich der Kanzelwand bei Mittelberg eine etwa 500 Meter lange und 30 Meter breite Lawine gelöst. Mindestens eine Person soll verschüttet worden sein. Die Rettungsmannschaften hatten Großeinsatz. Insgesamt waren vier Notarzthubschrauber, darunter auch "Christophorus 8" des ÖAMTC und "Christophorus 17" des ADAC, zur Hilfeleistung aufgestiegen. Weiters waren 50 Bergretter mit mehreren Hundeführern zur Suche in das Unglücksgebiet aufgebrochen.

(Forts.)

ÖAMTC-Informationszentrale/KÖ,GO

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC