Im Jubiläumsjahr besonders erfolgreich - der Wiener Adventzauber

Wien, (OTS) Die Organisatoren des Wiener Adventzaubers ziehen für 2001 eine erste Erfolgsbilanz. Der Stimmungsbericht an Direktor Friedrich Heitzinger vom Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF), der das von der Stadt Wien für den Wiener Adventzauber bereit gestellte Budget verwaltet, spricht eine klare Sprache: In den sechs Wochen des Adventzaubers wurden mehr als 20.000 Schulkinder an den Vormittagen in Christkindls Werkstatt betreut, an den Nachmittagen stellten die anderen Kinder fast 60.000 Weihnachtsgeschenke her. Publikumsrenner war die Backwerkstatt, in der sich mehr als 12.000 Kinder im Keksebacken versuchten. Das weitere Angebot für die Kinder wurde ebenfalls sehr gut angenommen, wobei der Versand von mehr als 20.000 elektronischen Weihnachtskarten über das Internet auf besonders regen Publikumszuspruch schließen lässt. Das Internetangebot des Wiener Adventzaubers wurde insgesamt sehr intensiv genutzt: Mit fast einer halben Million Kontakte in den letzten beiden Monaten kann die vom "Standard" als beste Weihnachtsmarkt-Internetseite bewertete Website " www.christkindlmarkt.at/ " auf eine überwältigende Zustimmung verweisen.

Der seit fünfzehn Jahren für den Wiener Adventzauber verantwortliche WWFF-Direktor Heitzinger zeigte sich erfreut über die bereits jetzt sichtbaren wirtschaftlichen Impulse für den touristischen Bereich: Die Novemberbilanz des Wien-Tourismus weist wieder steigende Umsatzzahlen in der Wiener Hotellerie aus, nachdem die Ereignisse des 11. September gerade dem Städtetourismus große Probleme bereitet hatten. Die ersten Dezembertrends geben ebenfalls Anlass zu Optimismus, vermelden Österreich-Werbung und Wien-Tourismus. Insgesamt wurden von den Adventzauber-Organisatoren allein für das touristische Marketing mehrere hundert Info-Packages an touristische Leistungsträger in Kooperation mit dem Wien-Tourismus verteilt. Die Bedeutung des Wiener Adventzaubers wurde noch unterstrichen durch den Besuch einer Delegation von fast hundert deutschen Spitzen-Touristikern, die sich vor Ort vom vorweihnachtlichen Angebot Wiens überzeugten.

Die positiven Eindrücke über die hervorragende Positionierung des Wiener Adventzaubers wird auch durch das ungebrochen starke Medieninteresse bestätigt: Rund 200 Journalisten aus dem In- und Ausland wurden in den vergangenen sechs Wochen durch die Pressekonferenz und direkte Einzelbetreuung angesprochen. Den elektronischen Medien kommt dabei besondere Bedeutung zu: Die Aufzeichnungen des slowakischen Fernsehens, des staatlichen italienischen TV-Senders RAI II und des spanischen Fernsehens, die rund um das heurige Weihnachtsfest ausgestrahlt werden, lassen reges Publikumsinteresse für das kommende Jahr erwarten. Höhepunkt der Medienarbeit war die Direktübertragung eines einstündigen Weihnachtsprogramms vom Wiener Christkindlmarkt am 20. Dezember durch einen britischen Privat-TV-Sender, die in Channel Four erfolgte. (Schluss) sta

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Alfred Stalzer/Wiener Adventzauber
Tel.: 505 31 00
Fax: 505 31 10
Mobil: 0676/416 91 24
E-Mail: stalzer.office@netway.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK