ÖÄK zu neuer Geschäftsführung des Hauptverbandes

Pruckner: "Rasch konstruktive Gespräche aufnehmen"

Wien (OTS) - Für baldige Gespräche über die anstehenden Fragen der medizinischen Versorgung sprach sich die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) im Zusammenhang mit der definitiven Bestellung der neuen Geschäftsführung des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger aus. Die ÖÄK sei froh, dass mit dieser Bestellung nun die Umstrukturierung des Hauptverbandes in den wichtigsten Punkten abgeschlossen sei, sagte der Obmann der Bundeskurie der niedergelassenen Ärzte, Dr. Jörg Pruckner, in einer ersten Stellungnahme.

Pruckner betonte dabei: "Wir hoffen, dass mit Jahresbeginn über eine gedeihliche Weiterentwicklung des Gesundheitswesens und über die Sicherung der Finanzierung - vor allem im niedergelassenen Bereich -rasch konstruktive Gespräche aufgenommen werden." Und: Unsere Vorschläge liegen auf dem Tisch. Die Ärzteschaft ist jederzeit bereit, auf Basis dieser Papiere in Gespräche einzutreten, um jede weitere Verunsicherung der Patienten zu vermeiden", erklärte Pruckner abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Ärztekammer
Pressestelle
Tel.: 01 / 512 44 86

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE/OTS