Krammer: Fleisch- und Viehkontrolle neu organisieren

Begrüßenswerter Vorschlag der Arbeiterkammer, Fleisch- und Viehkontrolle aus den Agrarressorts auslagern

St. Pölten, (SPI) - "Ich erachte es grundsätzlich als begrüßens- und überlegenswerten Vorschlag, die Fleisch- und Viehkontrolle aus den Agrarressorts der Länder auszulagern und damit einen möglichen Interessenkonflikt zwischen der amtlichen tierärztlichen Kontrolle und der Landwirtschaftspolitik auszuschließen. Gleichzeitig wird es aber auch notwendig sein, die Neuordnung der Kontrollen mit den entsprechenden finanziellen und personellen Ressourcen auszustatten, damit diese Neuordnung nicht zu einer Alibiaktion verkommt", so die Konsumentenschutzsprecherin der SPNÖ, LAbg. Christine Krammer, zu einem heutigen Vorschlag der Konsumentenschützer der Arbeiterkammer.****

Mit den aktuellen Vorkommnissen wird aber auch ganz klar dokumentiert, dass mit der geplanten Auslagerung und Privatisierung der für die Lebensmittelsicherheit verantwortlichen Bundesstellen ein völlig falscher Weg beschritten wird. Neue Abhängigkeitsverhältnisse von der Landwirtschaft bzw. der weiterverarbeitenden Wirtschaft könnten wieder neue Interessenkonflikte provozieren und die Kontrollen aushöhlen. Eine Lebensmittelagentur muss unter staatlicher Kontrolle sein, die Unabhängigkeit der Behörde muss garantiert sein. "Dezidiert ist aber auch festzustellen, dass man vor kriminellen Machenschaften, wie sie im Zuge des ersten BSE-Falls in Österreich nun vorzuliegen scheinen, niemals ganz gefeit sein wird. Seitens der Politik müssen wir jedenfalls das Möglichste tun, den Konsumenten die gesundheitliche Unbedenklichkeit ihrer Lebensmittel zu sichern. Dies ist nicht zuletzt auch für das Vertrauen der Menschen in unsere landwirtschaftlichen Produkte notwendig, was das Auskommen unserer Bauern sichert", so Krammer abschließend.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN