Raub

Wien (OTS) - Dem Referat zur Bekämpfung der Jugendkriminalität gelang es nach aufwendigen Erhebungen, insgesamt 22 Raubüberfälle auf Jugendliche sowie mehrere Diebstähle zu klären. Insgesamt wurden 16 Personen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren ausgeforscht, wobei über 10 Verdächtige die Untersuchungshaft verhängt wurde. Geschädigte der Raubüberfälle und Diebstähle waren regelmäßig Jugendliche, geraubtes Gut waren immer Handys, die in weiterer Folge verkauft wurden. Die Amtshandlung führt das Referat zur Bekämpfung der Jugendkriminalität.

Abt I/21.12.2001

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS