BÖHMDORFER: VKI muß sich der modernen Herausforderung stellen

Wien (OTS) - Mit Erschütterung hat die Sektion VI (Konsumentenschutzsektion) des Justizministeriums die völlig unverständliche Äußerung des Vertreters der Wirtschaftskammer Österreich - Hans Peter Hanreich - über die Sanierungsmaßnahmen im VKI quittiert. Hanreich meinte heute in einer Presseaussendung, dass das vorgetragene Sanierungskonzept "wirtschaftlich nicht leistbar wäre". Damit gesteht er zu, dass die Wirtschaftskammer Österreich nicht bereit ist, an der Sanierung dieses Wirtschaftskörpers, der mehr als 140 Mio Schilling umsetzt und mehr als 80 Mitarbeitern Arbeitsplatz bietet, aktiv mitzuwirken. Offensichtlich liegt Dozent Hanreich an der "Filetierung des Vereins zugunsten der Arbeiterkammer und der Wirtschaftskammer Österreich mehr als an dessen Sanierung".

"Der Verzicht auf Unternehmenskonzept aus Kostengründen entspricht einer Wirtschaftsphilosophie von vorgestern, über die man nur den Kopf schütteln kann", meinte dazu Konsumentenschutzminister Dr. BÖHMDORFER.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Marc Zimmermann
Pressesprecher BMJ
Tel.: 01/52152-2173
marc.zimmermann@bmj.gv.at

Bei Rückfragen:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NJU/NJU