ÖAMTC: Unfälle und Einkaufsverkehr

20 Kilometer Stau in Südeinfahrt Wiens

Wien ( ÖAMTC-Presse) - Unfälle auf der Ostautobahn in Wien und der starke Einkaufsverkehr haben laut ÖAMTC-Informationszentrale den Verkehr auf der Südost Tangente Donnerstagnachmittag nahezu lahmgelegt.

Auslöser für den Stau waren laut ÖAMTC zwei Unfälle auf der Ostautobahn (A 4) vor der Ausfahrt Simmeringer Haide Richtung stadtauswärts. Da der Rückstau bald bis auf die Tangente ( A 23 ) zurückreichte, kam dort der Verkehr Richtung Norden in weiterer Folge fast zum Erliegen und reichte rund 20 Kilometer bis auf die Südautobahn (A 2) in den Raum Wiener Neudorf zurück. Tausende, die den Nachmittag für Weihnachtseinkäufe in den großen Einkaufszentren im Süden Wiens genutzt hatten, steckten auf der Heimfahrt im Stau.

Auch sonst war der Abend- und Einkaufsverkehr in den Städten sehr stark. Der ÖAMTC warnte auch für die beiden kommenden "Einkaufstage" vor Staus auf den Straßen und überfüllten Parkplätzen.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC