ORF-Landesstudio Niederösterreich: LAND UND LEUTE 01/2002

St. Pölten (OTS) - Sendedatum: Samstag, 05. Jän. 2002 16.25 Uhr Wiederholungen: Samstag, 05. Jän. 2002 01.15 Uhr Donnerstag, 10. Jän. 2002 12.30 Uhr

Bio-Sennerei
Bericht: Christl Finkenstedt aus Tirol

Vor mehr als zehn Jahren haben sich im Bezirk Kufstein Landwirte dazu entschlossen, die marode Sennerei Hatzenstädt zu retten. Am Anfang stand der gemeinsame Umstieg auf Bio-Produktion. Gleichzeitig wurde eine neue Qualitäts- und Marketingoffensive gestartet. Produziert wird ausschließlich nach den Richtlinien des ERNTE-Verbandes, auf Silofütterung wird zur Gänze verzichtet, alle Käsesorten werden auf Rohmilchbasis ohne Therminisierung hergestellt. Das Engagement der Bio-Bauern hat sich längst bezahlt gemacht. Sie bekommen nicht nur einen höheren Milchpreis, mit dem Bio-Emmentaler wurden sie bereits Weltmeister - und das, obwohl die Arbeit den Landwirten nicht leicht gemacht wird: Wird doch der Großteil der Milch per Seilbahn angeliefert!

Schnapsbrennerei
Bericht: Birgit Perl aus dem Burgenland

Kurt Lagler, Obstbauer im Süd-Burgenland, bewirtschaftet 15 ha. Um dem Preisdruck des Handels auszukommen hat er vor Jahren den Obstverkauf eingestellt und setzt auf die Veredelung - er hat auf Schnapsbrennen umgesattelt. und das sehr erfolgreich. Seine Schnäpse erzielen mittlerweile internationale Auszeichnungen! In seiner Schauschnapsbrennerei können Besucher zusehen, wie die edlen Destillate entstehen, sie verkosten und auch käuflich erwerben. Angeschlossen an den Betrieb ist ein kleines "Brennereihotel", in dem auch laufend Seminare rund um das Thema Schnaps stattfinden.

Der mobile Hufschmied
Bericht: Herbert Schaden aus der Steiermark

Seit das Pferd in der "Freizeitgesellschaft" immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist auch der Beruf des Hufschmiedes deutlich mehr gefragt. Ein uralter Berufsstand kommt zu neuen Ehren. Pferde spielen aber nicht nur in der Freizeit und im Sport eine wichtige Rolle, auch im Tourismus und als "Therapeuten" kommen sie zum Einsatz. Daraus läßt sich schon die Vielfalt der Aufgaben für den Hufschmied erkennen. Neben der Hufpflege sorgt er für das sachgerechte Beschlagen und schafft damit die wesentliche Voraussetzung für das Wohl-Ergehen des Tieres. Klaus Manhart hat über Umwege zum Hufschmied gefunden. Zuerst lernte er das Kunstschmiedehandwerk, absolvierte die Ausbildung zum Hufschmied und machte sich selbständig. Heute ist er rund um die Uhr mit seiner mobilen Werkstätte unterwegs und versteht sich auch auf "kompliziertere Fälle, die modernstes Know-How verlangen." "Land und Leute" hat den Hufschmied bei seiner Arbeit begleitet.

Die Sendung wird präsentiert von Birgit Perl

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Landesstudio Niederösterreich
Redaktion "Land und Leute"
Christian Hillinger
3109 St. Pölten, Radioplatz 1
Tel.: 02742/2210-23236
Fax: 02742/2210-23863
christian.hillinger@orf.at
Internet: http://tv.orf.at/land

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA/OTS