GEDENKVERANSTALTUNG FÜR DIE OPFER DES FASCHISMUS AM 3. MAI 2002 Letzte Sitzung der Präsidiale des Nationalrats in diesem Jahr

Wien (PK) - Die Präsidialsitzung des Nationalrats hat heute unter dem Vorsitz von Nationalratspräsident Heinz Fischer ihre letzte Sitzung im Jahr 2001 abgehalten. Es war die 60. Präsidialkonferenz in der laufenden Gesetzgebungsperiode.

Es wurde festgelegt, die nächste Sitzung des Nationalrats für 30. Jänner 2002, um 9 Uhr, einzuberufen. Eine weitere Sitzung ist für Donnerstag, den 31. Jänner, ebenfalls um 9 Uhr, in Aussicht genommen. Der Hauptausschuss des Nationalrats wird noch heute Nachmittag eine Sitzung mit einer umfassenden Tagesordnung (16 Punkte) abhalten.

In der Präsidialsitzung wurde auch festgelegt, aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus (gegen Gewalt und Rassismus) am Freitag, dem 3. Mai 2002, um 11 Uhr, eine gemeinsame Gedenksitzung von Nationalrat und Bundesrat einzuberufen, bei der sowohl der Präsident des Nationalrates als auch der Präsident des Bundesrates Ansprachen halten werden. Weiters wurde in der Präsidialsitzung über das Bauprogramm im Parlamentsgebäude und über die Immunitätspraxis des Nationalrates beraten.

Die nächste Präsidialsitzung ist für 23. Jänner 2002 um 9 Uhr in Aussicht genommen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA/03