Jung zum Tagesbefehl des Bundespräsidenten

Wien, 2001-12-20 (fpd) - Der freiheitliche Wehrsprecher, Abg.z.NR Bgdr Wolfgang Jung, bemerkt zum Tagesbefehl des Bundespräsidenten zum Jahreswechsel, in dem dieser "den baldigen Beschluß über die österreichische Sicherheitsdoktrin, welche die neuen Bedrohungen berücksichtigt und den neuen europäischen Realitäten entspricht" fordert, daß diese bereits bei der letzten Sitzung des Nationalrates in der Vorwoche beschlossen wurde. ****

Sie enthält alle vom Bundespräsidenten angesprochenen Punkte ("... soll auch die Grundlage sein für die mittel- bis langfristige Ausrüstung des Bundesheeres und für die geplanten Umstrukturierungen im Verteidigungsministerium, um die Effizienz der Verwaltung und der militärischen Führung auch weiterhin sicherstellen zu können.") (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5833

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC