VAMED baut Spital in Ghana

Wien (OTS) - Das Gesundheitsministerium von Ghana hat die VAMED ENGINEERING GmbH & CO KG mit der schlüsselfertigen Errichtung eines Krankenhauses in Begoro, Ghana beauftragt. Der Auftrag im Gesamtwert von rd. 230 Millionen Schilling (rd. 16,75 Mio EUR) wird in den nächsten 20 Monaten realisiert werden.

Das Krankenhaus in Begoro, im Landesinneren gelegen, wird 60 Betten haben und über alle wesentlichen medizinischen Fachbereiche verfügen. Neben den für den technischen und wirtschaftlichen Betrieb notwendigen Einrichtungen werden auch Wohnhäuser für Ärzte und Pflegepersonal errichtet. Weiters umfasst der Auftrag die Schulung des technischen Krankenhauspersonals sowie eine nach Fertigstellung anschließende 2-jährige Wartungs- und Instandhaltungsperiode.

Die Übergabe des Spitals ist für Ende 2003 vorgesehen.

Für die VAMED ENGINEERING stellt dies das 2. Turn-Key-Spitalsprojekt in Ghana dar. Ein ebenfalls 60-Betten-Krankenhaus, in Sogakope an der Küste gelegen, steht kurz vor der Fertigstellung.

Die VAMED Gruppe ist international im Gesundheitswesen tätig. Das Leistungsangebot umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, beginnend bei der Projektentwicklung über die Planung, Errichtung und Ausstattung sowie die Betriebsführung von Krankenhäusern, Kur- und Thermenzentren. Der Jahresumsatz der Gruppe beträgt rd. 2,5 Mrd. Schilling, rd. 1.800 Mitarbeiter sind weltweit beschäftigt.

Rückfragen: VAMED ENGINEERING
Pressestelle
Tel. 01/60 127-107

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS