Ski alpin und nordisch: ORF sichert sich internationale Ski-TV-Rechte bis 2006

Wien (OTS) - Der ORF hat sich die TV-Rechte für alle internationalen alpinen und nordischen Skibewerbe bis 2006 gesichert. Darüber hinaus besteht eine Option bis 2008. Alle Skifans dürfen sich damit auch weiterhin auf eine umfassende Live-Skiberichterstattung des ORF SPORT freuen. Der Vertrag mit der italienischen Agentur "Media Partners" beinhaltet pro Jahr rund 100 alpine und nordische Weltcup-Veranstaltungen.

ORF-Generalintendant Gerhard Weis zum Vertragsabschluss: "Elmar Oberhauser ist es gelungen, nach den Formel-1-Rechten nun auch die internationalen Skirechte bis ins Jahr 2006 zu sichern. Dieser neue Vertrag bedeutet, dass wir in jener Sportart, die unseren Zuschauern am meisten am Herzen liegt, nun langfristig planen können. Nach der Übereinkunft mit unseren Partnern vom ÖSV für alle österreichischen Skibewerbe bis zur Saison 2011/12 ist mit diesem Vertrag nun fixiert, dass der ORF seine Zuschauer nicht nur über die Skibewerbe in Österreich, sondern auch über alle internationalen Bewerbe ausführlich informieren kann."

ORF-TV-Sportchef Elmar Oberhauser: "Mit dem Abschluss dieses Vertrags haben wir sichergestellt, dass wir auf viele Jahre hinaus in allen wichtigen Sportarten die Interessen unserer Zuschauer befriedigen können. Gleichzeitig haben wir mit dem Vertragsabschluss mit 'Media Partners' auch die Garantie erhalten, dass zumindest in der laufenden Saison die Weltcup-Bewerbe in Österreich auch in den wichtigen ausländischen Ländern im Fernsehen gezeigt werden."

Rückfragen & Kontakt:

Christian Huber
(01) 87878 - DW 13947
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK