Therapiespielzeug für Behinderte

Zweite Landtagspräsidentin hat den Wiener Sozialdiensten eine 50.000 Schilling Spende überreicht

Wien, (OTS) Die Zweite Wiener Landtagspräsidentin Prof. Erika Stubenvoll hat den "Basalen Förderklassen" der Wiener Sozialdienste therapeutisches Spielzeug aus der Spendenaktion "Kleiner Bär" übergeben. Der Verein "Kleiner Bär" nutzte das "Arbeitsmedium" einer jungen Internetfirma, um Sachspenden für eine Weihnachtstombola zu sammeln. Die Adventaktion war ein voller Erfolg, so wurden auf diese Weise 2.000 Lose um jeweils 25 Schilling, mit denen man die wertvollen Preise gewinnen konnte, innerhalb kurzer Zeit verkauft. Für den Erlös (50.000 Schilling) wurde therapeutisches Spielzeug bei dem sozialökonomischen Betreib "Team Idee" erworben. Das Spielzeug kommt nun einer schulischen Einrichtung für mehrfachbehinderter Kinder zu Gute. Da immer noch Sachspenden eintreffen, werden diese bis Freitag, dem 21. Dezember 2001 im Internet versteigert. Die Adresse der Aktion "Kleiner Bär" ist: www.KleinerBaer.at/ .

rk-Fotoservice: www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 043, Handy: 0664/441 37 03
e-mail: las@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK