Astner fordert lückenlose Kontrolle bei Schlachthöfen

Wien (SK) Eine lückenlose Kontrolle bei Schlachthöfen fordert der Bundesgeschäftsführer der SPÖ-Bauern, Sigmund Astner. "Warum gibt es die Kontrolle nicht", fragt Astner und verwies auf die jüngsten Entwicklungen rund um den Schlachthof im Waldviertel, wo nach dem ersten BSE-Fall Etiketten vertauscht und mangelhafte Kontrolle festgestellt werden mussten. "Das Vertrauen bei den Bauern und bei den Konsumenten muss unbedingt wieder hergestellt werden", verwies Astner auf die politische Verantwortung von Gesundheitsminister Haupt und Landwirtschaftsminister Molterer. ****

"Wird das Vieh überhaupt richtig gewogen, ist die Qualität des Fleisches in Ordnung, so wie es versprochen wird. Nach den skandalösen Ereignissen bei diesem Schlachthof besteht der begründete Verdacht, dass dies kein Einzelfall ist", unterstrich der Bundesgeschäftsführer der SPÖ-Bauern. Astner fordert von den zuständigen Ministern ihre Verantwortung ein, und erwartet sich nach dem ersten BSE-Fall in Österreich nun ein Offensive für die Biolandwirtschaft. (Schluss) ns

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK