ÖAMTC: Mehrere Verletzte bei Busunfall in Tirol

ÖAMTC- Notarzthubschrauber im Einsatz

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Reisebus ereignete sich nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Sonntagnachmittag bei Söll in Tirol.

Der deutsche Reisebus war nach ersten Angaben auf der Loferer Straße bei Söll nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw über eine Böschung gestürzt und umgestürzt. Etwa 20 Personen wurden verletzt, drei davon schwer. Zwei Hubschrauber, darunter auch der ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 4", sowie zahlreiche Rettungs- und Notarztfahrzeuge waren im Einsatz. Die Schwerverletzten wurden in die Krankenhäuser Kufstein und St. Johann gebracht.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC