Gusenbauer (6): SPÖ geht inhaltlich und personell erneuert in die nächsten Wahlen

"Wir sind die Partei der sozialen Gerechtigkeit"

Wien (SK) Optimistisch und selbstbewusst zeigte sich SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer Sonntag in der ORF-Pressestunde hinsichtlich kommender Wahlen. Der SPÖ sei die Erneuerung schneller als von vielen erwartet gelungen. Die SPÖ habe heute wieder ein klares Profil. "Wir sind die Partei der sozialen Gerechtigkeit, wir machen uns für Beschäftigung stark, wir stehen zu Europa", so Gusenbauer. Diese Politik sei von den Wählern bei den letzten Wahlgängen auch honoriert worden. "Die Menschen wissen, dass es eine Partei gibt, die hinter ihnen steht", so Gusenbauer. Auch personell vollziehe sich in der SPÖ konsequent und Schritt für Schritt eine Erneuerung. Gusenbauer verwies auf den Wechsel an der Spitze im Burgenland, in Niederösterreich, in Salzburg und zuletzt in der Steiermark. "Franz Voves ist das jüngste personelle Beispiel für die gelungene Erneuerung der Partei", so Gusenbauer. ****

"Es ist Zeit für einen Kurswechsel in Österreich", so Gusenbauer, die SPÖ sei jedenfalls bereit. Der SPÖ-Chef meldete gleichzeitig Zweifel an, ob die Regierung noch in der Lage sei, bis zum regulären Wahltermin 2003 durchzuhalten. (Forts.) ml/mh

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK