ÖBB: Der S-7 Countdown läuft

In 365 Tagen nimmt die Flughafenschnellbahn ihren Betrieb auf

Wien (öbb): Der S-7 Countdown läuft: In genau einem Jahr, am 14. Dezember 2002, wird die Flughafenschnellbahn fertiggestellt sein und tags darauf um 4:20 Uhr ihren Betrieb aufnehmen. Die Bauarbeiten liegen voll im Plan und werden in einer Gesamtbauzeit von 2 ½ Jahren umgesetzt. Dieser Wert gilt in der Fachwelt als absoluter Rekord! In einem Jahr verfügt die Bundeshauptstadt über eine zweigleisig ausgebaute Bahnverbindung zum Flughafen mit fünf neu errichteten Haltestellen. Moderne Fahrzeuge und eine wesentlich beschleunigte Bahnanbindung des Flughafens Schwechat an die Wiener City stärken wesentlich die Attraktivität der Bundeshauptstadt. Wien wird seinem Ruf als internationale Metropole einmal mehr gerecht. ****

Seit 1 ½ Jahren realisieren die ÖBB das größte Infrastrukturprojekt in Wien. Durch professionelles Projektmanagement, exakte Planung und Koordination der einzelnen Baumaßnahmen in den vier Teilabschnitten der S 7 stellen die ÖBB sicher, dass die neue Flughafenschnellbahn termingerecht mit Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2002 in Betrieb geht. Bis dahin wird auf Hochtouren gearbeitet, um das 4,7 Mrd. Schilling Projekt (EUR 342 Mio.) in genau einem Jahr dem öffentlichen Verkehr zur Verfügung zu stellen.

Moderne Fahrzeuge im Eiltempo

Ziel des S 7-Ausbaus ist es auch, den Standort Wien auf internationales Spitzenniveau zu bringen und damit die Bedeutung der Bundeshauptstadt als europäische Metropole weiter auszubauen und ihre internationale Konkurrenzfähigkeit durch eine hochwertige Schieneninfrastruktur zu festigen. Die Kunden werden von der S 7 doppelt profitieren. Denn zur neuen Flughafenschnellbahn gehört auch der Einsatz moderner Fahrzeuge, die in deutlich kürzerer Fahrzeit auf der S 7 unterwegs sein werden.

Rückfragen & Kontakt:

Tel. +43 1 93000-32233
Fax +43 1 93000-25009
Email: pressestelle@kom.oebb.at
Internet: www.oebb.at

ÖBB Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB