ÖAMTC: Schloss eingefroren - "Gelber Engel" befreite Krankenschwester aus Auto

Rekord an Enteisungseinsätzen in Ost-Österreich

Wien (ÖAMTC-Presse) - "So etwas kommt nicht oft vor", meint ÖAMTC-Pannenfahrer Johann Lerch, nachdem er in Waidhofen an der Ybbs eine Krankenschwester aus ihrem Pkw befreit hatte. Die Türschlösser waren unmittelbar nach dem Einsteigen eingefroren. Temperaturen um die minus zehn Grad in weiten Teilen Niederösterreichs sorgten Donnerstag Früh für Hunderte von vereisten Autoschlössern und -türen. Die Pannenfahrer des Clubs standen im Dauereinsatz.

Nach einer anstrengenden Nachtschicht wollte Krankenschwester Christine B. mit ihrem VW-Golf nach Hause fahren. Da sich die Fahrertüre nur schwer aufsperren ließ, erwärmte sie den Schlüssel mit einem Feuerzeug. Kaum hatte sie Fahrertür geschlossen, ließ sich diese nicht mehr öffnen. Binnen Sekunden war das Schloss wieder eingefroren. Auch Beifahrertüre und Heckklappe waren nicht zu bewegen. Zu allem Überfluss war auch noch der Akku des Handys leer. B. gelang es schließlich das Fenster einige Zentimeter herunterzukurbeln und um Hilfe zu rufen. Eine Kollegin verständigte sofort den ÖAMTC. Der "Gelbe Engel", Johann Lerch, vom Stützpunkt Waidhofen traf nach rund 20 Minuten am Krankenhaus-Parkplatz ein. Ein paar Sprüher aus dem Enteisungsspray und Christine B. war befreit. "Das Problem war, dass sich im Schloss noch Wasser befunden hatte, das sofort wieder gefroren ist", so der erfahrene Pannenfahrer.

Insgesamt wurden am Donnerstag alleine zwischen fünf und neun Uhr Früh in der Einsatzzentrale der ÖAMTC-Pannenhilfe über 450 Einsätze in Wien, Niederösterreich und Burgenland verzeichnet. Insgesamt gingen Donnerstag Früh doppelt so viele Anrufe ein, als an einem durchschnittlichen Dezember-Tag in Ost-Österreich. Die Wartezeit betrug rund 40 Minuten. "Spitzenreiter" der Hilfeleistungen waren Enteisungseinsätze, gefolgt von Starthilfe.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei
2001-12-13

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC