"Von Tag zu Tag" am 14.12.: Hörfunkintendant Manfred Jochum im Gespräch mit Philosoph Konrad Paul Liessmann

Am Freitag, den 14. Dezember 2001 begrüßt Hörfunkintendant Manfred Jochum - ausnahmsweise in der Rolle des Moderators - den Philosophen Konrad Paul Liessmann in der Sendung "Von Tag zu Tag" um 14.05 Uhr im Programm Österreich 1.****

Der Grund, warum Hörfunkintendant Manfred Jochum für Konrad Paul Liessmann erneut als Moderator agiert, liegt weit zurück: Ende 1997 erschienen Liessmanns Vorlesungen zur Einführung in die Philosophie als Buch. Daraufhin gestaltete ORF-Wissenschaftssprecher Jochum, damals Leiter der Hauptabteilung Wissenschaft, Bildung und Gesellschaft, ein "Salzburger Nachtstudio" mit Liessmann. Thema:
"Nachdenken übers Denken - na und?" Jochum dazu: "Die leicht verständliche Art, in der Liessmann enormes Fachwissen vermittelt, hat mich sehr beeindruckt. Da lag die Überlegung zur eigenen Sendung für Liessmann nahe".

Österreich 1-Hörern ist Liessmann spätestens seit Juli 1999 ein Begriff. Damals startete seine Sommerserie "Denken und Leben" als Versuch, Philosophie im Radio verständlich zu machen. Was als Versuch begann, entwickelte sich schnell zum Erfolgsprogramm. Nach "Von Platon bis Wittgenstein" folgte im Sommer 2000 "Von Aristoteles bis Simmel" und "Von Adorno bis Sartre" im Sommer 2001. Dank des außerordentlichen Echos der Hörer wurde jede Serie als CD-Edition veröffentlicht, die mittlerweile dreiteilig ist, insgesamt 14 CDs umfasst und bereits sensationelle 9.000 mal verkauft wurde.

Konrad Paul Liessmann über seine Tätigkeit für Ö1: "Natürlich kann die Präsentation einiger Philosophen im Radio die Auseinandersetzung mit ihrer Philosophie nicht ersetzen, aber sie kann dazu vielleicht anregen. Die Geschichte der Philosophie ist auch eine Erzählung von den Wegen und Irrwegen des menschlichen Geistes. Und wenn wir diese Erzählung nicht mehr in einem unmittelbaren Sinn für bare Münze nehmen werden, ist daraus doch Wesentliches über den Menschen zu erfahren."

Konrad Paul Liessmann wurde 1953 in Villach geboren. Er studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Uni Wien und promovierte 1979. Er habilitierte sich 1989 und ist heute Professor am Institut für Philosophie der Uni Wien sowie Essayist, Literaturkritiker und Kulturpublizist. Er veröffentlichte u. a. zu Fragen der Ästhetik, Kunst- und Kulturphilosophie, Gesellschafts- und Medientheorie, Technikphilosophie sowie zur Philosophie des 19. Und 20. Jahrhunderts. 1996 wurde er mit dem Österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik ausgezeichnet.

In "Von Tag zu Tag" am 14. 12. spricht Hörfunkintendant Manfred Jochum mit Konrad Paul Liessmann über Philosophie, Populismus in der Wissenschaft und "Scientainment" und was davon im "Medienzeitalter" zu halten ist. Ö1-Hörerinnen und -Hörer sind herzlich eingeladen sich telefonisch an der Sendung zu beteiligen, unter Tel. 0800 22 6979, aus ganz Österreich zum Nulltarif.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/501 01/18175ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA