PECHER STOLZ AUF BESONDERE AUSZEICHNUNG FÜR FIRMA INZERSDORFER

Erste Verleihung des Zertifikats "Familie und Beruf" an die Inzersdorfer Nahrungsmittelwerke

Wien, 13. Dezember 2001 (ÖVP-PK) Stolz ist ÖVP-Industriesprecherin Abg. Mag. Martina Pecher, Geschäftsführerin der Inzersdorfer Nahrungsmittelwerke, auf eine besondere Auszeichnung, die Inzersdorfer verliehen wurde: Nach gründlichster Evaluierung durch die Plattform "Familie und Beruf" und durch ein ehrenamtliches Gremium bestehend aus Vertretern der Wissenschaft, Wirtschaft und Medien und der Länder wurden vorgestern, Dienstag, neun Unternehmen mit dem Grundzertifikat "Audit Familie und Beruf" ausgezeichnet. Das eigentliche Zertifikat wird aber erst nach drei Jahren, nachdem die vereinbarten Ziele erreicht sind, verliehen. Diese besondere Auszeichnung erhält heuer als erstes Unternehmen in Österreich die Firma Inzersdorfer.****

"Inzersdorfer steht für qualitativ hochwertige, im Ernährungstrend liegende Fertiggerichte, Pasteten und Convenienceprodukte, und seit kurzem auch für ein ausgezeichnetes, familienfreundliches Unternehmen in Österreich. Inzersdorfer hat schon vor drei Jahren das Grundzertifikat erworben", berichtete Pecher.

Nicht nur menschliche, sondern auch ökonomische Gründe sprechen laut Jury für die familienfreundlichen Maßnahmen der Inzersdorfer Nahrungsmittelwerke. "Denn wer eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht, hat motiviertere, freundlichere und leistungsfähigere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen", ist auch Pecher überzeugt.

Seit März 1999 haben alle Betriebe Österreichs die Möglichkeit, sich um ein Zertifikat für besonders familienfreundliche Unternehmensführung zu bewerben. Es soll Betriebe motivieren und unterstützen, familienfreundliche Maßnahmen zu setzen und davon zu profitieren. Das Familiengütesiegel hilft dem Unternehmen mit einem umfangreichen Kriterienkatalog, seine Familienfreundlichkeit auf den Prüfstand zu stellen und weiterzuentwickeln. Das neue Instrument orientiert sich an dem in den USA entwickelten family friendly index. Dieser gibt an, wie familienbewusst Unternehmen handeln.

"In Zukunft wird es für die Unternehmen immer notwendiger sein, gut ausgebildete Frauen zu beschäftigen. Dazu ist eine familienfreundliche Unternehmenspolitik unerlässlich", ist das Credo der erfolgreichen Unternehmerin und ÖVP-Politikerin.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel. 01/40110-4432

ÖVP-Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK