Neue Vorstände im GZ Liesing und der Krankenanstalt Rudolfstiftung

Wien, (OTS) Im Haus der Begegnung Liesing wurde Mittwoch von Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann-Höcker dem neuen ärztlichen Leiter, Dr. Ernst Schenk, sowie dem neuen Direktor des Pflegedienstes des Geriatriezentrums Liesing Hannes Nadlinger, und der neuen Leiterin der Abteilung Finanz in der Krankenanstalt Rudolfstiftung, Frau Renate Hauschka, das Ernennungsdekret überreicht.****

Nach der Matura begann Dr. Schenk mit dem Medizinstudium und promovierte im Jahre 1984 zum Doktor der gesamten Heilkunde. Anschließend daran begann er mit dem Studium der Datentechnik an der Technischen Universität Wien. Seit 1. Oktober 1994 ist Dr. Schenk Facharzt für Innere Medizin und seit 1. Jänner 1996 Spitalsoberarzt. 1995 eröffnete er eine Praxisgemeinschaft für Innere Medizin im 7. Wiener Gemeindebezirk.

Hannes Nadlinger begann 1982 mit der Ausbildung zum diplomierten psychiatrischen Krankenpfleger an der Ausbildungsstätte für die Psychiatrische Krankenpflege am Psychiatrischen Krankenhaus Baumgartner Höhe. 1996 schloss er seinen Sonderausbildungslehrgang zur Heranbildung von leitenden Pflegepersonen der mittleren und oberen Führungsebene ab. Von 1995 bis 1998 war Nadlinger als Oberpfleger am Psychiatrischen Krankenhaus Baumgartner Höhe tätig und wurde später zum Projektleiter des Projektes "Krankenhaus- und Pflegeheimstandort Baumgartner Höhe" ernannt.

Renate Hauschka trat im Jahre 1982 in den Dienst des Magistrates (Magistratsabteilung 17 - Psychiatrisches Krankenhaus Baumgartner Höhe) als Sachbearbeiterin in der Pflegegebührenstelle ein. Bereits 1983 wurde sie zur Leiterin der Kostenrechnung ernannt. Von 1992 bis 1994 nahm Hauschka am 11. Lehrgang für Krankenhausmanagement der Wirtschaftsuniversität Wien teil. Seit 1. Jänner 1995 ist sie Leiterin der Abteilung Finanz des Wiener Krankenanstaltenverbundes. Durch ihre engagierte SAP-Koordinationstätigkeit konnte die Implementierung des SAP-Systems in der Krankenanstalt Rudolfstiftung innerhalb von nur fünf Monaten umgesetzt werden. (Schluss) ck/rog

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Andrea Rogy
Tel.: 53 114/81 231
Handy: 0664/516 44 73
e-mail: andrea.rogy@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK