Aviso: PK der ÖGB-Frauen "Gleichbehandlung auf dem Abstellgleis"

Wien (ÖGB). Ein trauriges Jubiläum "feiert" die Gleichbehandlungskommission. Aufgrund der Untätigkeit von "Frauenminister" Haupt ist die Kommission demnächst ein halbes Jahr ohne Vorsitz. Die Konsequenz: Unzählige Anträge warten auf Erledigung. "Gute Zeiten für Diskriminierer - schlechte Zeiten für die Gleichbehandlung", resümieren die ÖGB-Frauen und laden zu einer Pressekonferenz, bei der die negativen Folgen der Blockierung der Gleichbehandlungskommission auch symbolisch veranschaulicht werden.++++

B I T T E M E R K E N S I E V O R:

Pressekonferenz und Fototermin der ÖGB-Frauen
"Gleichbehandlung auf dem Abstellgleis"

Ihre Gesprächspartnerinnen:
Renate Csörgits, Frauenvorsitzende und Vizepräsidentin des ÖGB Sylvia Ledwinka, ÖGB-Frauensekretärin

Termin: Montag, 17. Dezember 2001
Zeit: 11:00 Uhr
Ort: ÖGB-Zentrale, 1010 Wien, Wipplingerstraße 35, Halbstock

Wir freuen uns, Sie bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen. (mfr)

ÖGB, 13. Dezember 2001 Nr. 1088

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martina Fassler-Ristic
Tel. (01) 534 44/480 DW
Fax.: (01) 533 52 93ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB