Fototermin: VIER PFOTEN warnen vor geplantem Beschluss des neuen Tierarzneimittelkontrollgesetzes am 13. Dezember 01 in der Parlamentssitzung.

Aktivisten der Tierschutzorganisation verteilen an die Abgeordneten vor dem Parlament Marzipanschweine mit Spritze und illustrieren damit die Gefahr für die Konsumenten.

Wien (OTS) - VIER PFOTEN protestieren damit gegen die geplante Freigabe von Medikamenten für Bauern. Tierärzte sollen aus dem Stall gedrängt werden und Bauern mehr Kompetenz zugestanden werden. Offenkundig unter dem Dauerdruck der Agrarlobby zusammengebrochen, konterkariert Haupt mit diesem Vorhaben den unlängst desaströs ausgefallenen EU-Bericht, anstatt Verbesserungen in der Nutztierhaltung durchzusetzen!

Ort: Vor dem Parlament
Eingang ÖVP Fraktion und Eingang FPÖ Fraktion
Dr. Karl Renner Ring 3, 1010 Wien

Datum: 13.12.01
Zeit: 13:00-14:00

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jutta Zachar
VIER PFOTEN
Tel: 01-8950202-33
Fax: 01-8950202-99
Handy: 0664-308 63 03
jutta.zachar@vier-pfoten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF/OTS