ASFINAG: Dritte Phase im LKW-Maut Vergabeverfahren gestartet

Ausschreibung geht heute an die Konsortien

Wien (ASFINAG) - Heute geht die LKW-Mautsystem-Vergabe in eine entscheidende Phase: Die in der Vorprüfung zum Verhandlungsverfahren zugelassenen in- und ausländischen Konsortien erhalten die Ausschreibungsunterlagen. Die Frist für die Angebotslegung endet am 8. Februar 2002.

Die in den Vorverfahren ausgewählten Konsortien haben bis Anfang Februar Zeit, um verbindliche Angebote für die Umsetzung und den zehnjährigen Betrieb eines vollelektronischen LKW-Mautsystems abzugeben. Die Angebotsabgabe ist der Startschuss für das Verhandlungsverfahren. Geplant ist noch im Frühjahr 2002 den Bestbieter zu ermitteln und zu beauftragen. Die Inbetriebnahme des Mautsystems hängt vom Angebot des entgültigen Betreibers ab. Die Vorgaben für die Ausschreibung wurden in enger Abstimmung mit dem BMVIT erarbeitet. Das Verfahren ist technologieoffen, alle im Wettbewerb dargebotenen Technologien sind noch im Rennen.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG/Harald Dirnbacher,
Tel.: 01/53 134-51,
harald.dirnbacher@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/ASFINAG