Investitionsprojekte in Ungarns Tourismus

Projekt: Themenpark "Neues Camelot" und Siedlung Sóly

Wien (OTS) - Sóly liegt etwa 8 km vom Balaton und 10 km von Veszprém entfernt in wildromantischer Umgebung.

Projektlage: 100 ha am Ortsrand

Projektziel: Themenpark, der die Atmosphäre der klassischen Ritterzeit des 6.-12. Jahrhunderts wiedergeben soll, mit Ritterburg, Dorf und Ackerland, wo das Leben der damaligen Zeit nachgestellt wird, sowie Kinderlager und Apartment-Siedlung.

Volumen: Ca. 22 Mio. DEM
Eigentümer: Privatbesitz
Information: Frau Somssich. Tel./Fax 0036/1/4075486 (Budapest)

Die Idee, ein Dorf und eine Ritterburg aufzubauen, die eine mittelalterliche Atmosphäre erzeugen sollen, wurde von drei Privatpersonen formuliert, von denen zwei im Besitz der ca. 100 ha großen Liegenschaft sind, auf der das Projekt entstehen soll.

Neben Burg und Dorf soll eine Handwerksstadt, ein Gasthof und ein Kinderlager in das Projekt integriert werden. Zur Siedlung wird auch Acker- und Weideland gehören, wo mittelalterliche Nutzpflanzen und alte Haustierrassen gezüchtet werden sollen. In der Siedlung sollen außerdem Unterkünfte für bis zu 1.600 Personen entstehen. Der Rittersaal der künftigen Burg wird auch für Veranstaltungen und Kongresse zur Verfügung stehen.

An Unterhaltungsmöglichkeiten wird es außer dem Themenpark selbst Geländeritte, verschiedene Sport- und Spielarten, Kutschenfahrten und vieles mehr geben.

Geplant sind auch die Organisation von Hochzeitsfeiern in der Burgkapelle sowie Vermietungen an Filmgesellschaften. Die niveauvollen Hotel- und Freizeiteinrichtungen sollen mit entsprechendem Marketing über Reisebüros und Reiseveranstalter vor allem im Ausland propagiert werden. Das Projekt ist im Vollbetrieb saisonunabhänging und konkurrenzlos.

Die Eigenbeteiligung stellt das Terrain von 100 ha mit Raum- und Bebauungsplan zur Verfügung, versehen mit den entsprechenden behördlichen Genehmigungen. Persönliche und materielle Voraussetzung für den Betrieb sind bereits vorhanden. Künftige Investoren können auch mit der Bereitschaft lokaler Banken, Kredite in Höhe von etwa 50 Prozent des Gesamtvolumens zu gewähren, rechnen. Verschiedene Beteiligungsmodelle möglich.

Das Projekt soll sowohl während der Errichtung Arbeitskräfte aus der Umgebung beschäftigen, sowie später im Betrieb etwa 110 Personen anstellen.

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Tel. 01/585 20 12-13, Fax 01/585 20 12-15.
ungarn@ungarn-tourismus.at,
http://www.hungarytourism.hu,
http://www.travelport.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN/OTS