KHOL UND STUMMVOLL ERÖFFNETEN VERNISSAGE IM ÖVP-PARLAMENTSKLUB

Wien, 12. Dezember 2001 (ÖVP-PK) ÖVP-Klubobmann Univ. Prof. Dr. Andreas Khol und ÖVP-Klubobmann-Stv. und ÖVP-Finanzsprecher Abg. Dr. Günter Stummvoll eröffneten gestern, Dienstag abend, eine Vernissage mit dem Titel "Stimmung und Dynamik" der Malerin, Bildhauerin und Designerin Renée-Maria von Othegraven in den Klubräumen der ÖVP im Parlament. "Wir brauchen auch Stimmung und Dynamik am Beginn einer Sitzungswoche" so Khol vor der zahlreich erschienenen Prominenz, darunter Bundesrats-Präsident Alfred Schöls, Volksanwältin Rosemarie Bauer, Klubobmann-Stellvertreter Georg Schwarzenberger und vielen Nationalrats- und Bundesratsabgeordneten.****

"Kunst ist ein Bestandteil unserer Lebensqualität", so Stummvoll, der in seiner Laudatio auf die Gemeinsamkeiten von Kunst und Wirtschaft einging. In der Wirtschaft und in der Kunst seien Kreativität und Mut zum Risiko gefragt, so der Wirtschaftssprecher, der seine persönliche Wertschätzung gegenüber der Künstlerin mit einem Blumenstrauß dokumentierte.

Im Anschluss ging Gerhard Tötschinger auf die spezielle Naß-in Naß-Aquarelltechnik, die ein dynamisches Agieren erfordere, sowie auf den Lebensweg der in Deutschland geborenen Malerin ein, die erst hier in Wien "zu sich, zu ihrem Lebensweg und zur Farbe" gefunden habe.

Die Retrospektive der letzten drei Jahre von Renée-Maria von Othegraven ist bis zum 17. Jänner 2002 in den Räumlichkeiten des ÖVP-Parlamentsklubs zu sehen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
01/401 10/4432, 4436

ÖVP-Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK