SJ NÖ startet Informationstage über blauschwarze Lehrlingsmisere

Wieland: Fordern Strafsteuer für jene Betriebe die keine Lehrlinge ausbilden, obwohl sie dazu in der Lage wären!

Im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Achtung Systemumbau" führt die Sozialistische Jugend NÖ (SJ NÖ) in den kommenden zwei Wochen Informationstage vor den niederösterreichischen Berufsschulen und Polytechnischen Lehrgängen durch. Mit einem eigens angefertigten Folder zum Thema werden die niederösterreichischen Lehrlinge über die von FPÖVP zu verantwortenden Grauslichkeiten in der Lehrlingspolitik informiert. Konkret kritisiert die SJ die "Verlängerung der Probezeit", die "Verlängerung der Nachtarbeit", die Schaffung von "Billighilfskräfte-Lehrberufe" und die Begünstigungen für Unternehmen bei der Neuregelung der Vorlehre.****

Als Alternative zu diesen Aushöhlungsmaßnahmen spricht sich die SJ unter anderem für die sofortige Einführung von öffentlichen Lehrwerkstätten als zusätzliche Ausbildungskomponente aus. "Es braucht neue Instrumente die nicht nur die quantitative, sondern auch die qualitative Ausbildung der Jugendlichen garantieren! Um diese öffentlichen Lehrwerkstätten finanzieren zu können, fordern wir die Einführung einer Strafsteuer für all jene Betriebe die keine Lehrlinge ausbilden, obwohl sie dazu in der Lage wären", erklärt der Landesvorsitzende der SJ NÖ Bernhard Wieland.

"Die Verschlechterungen und die Untätigkeit von FPÖVP angesichts der horrenden Zahlen am Jugendarbeitsmarkt zeigen einmal mehr, dass die Regierungsparteien einzig und allein die "Ausbeuterinteressen" der Unternehmen berücksichtigen. Das Schicksal und Ausbildungsniveau der Lehrlinge sind ihnen hingegen vollkommen egal. Die Zeche für diese Politik haben die Jugendlichen zu bezahlen, indem ihr Start ins Berufs- und Erwerbsleben torpediert wird. Mit den nun gestarteten Informationstagen will die SJ die betroffenen Jugendlichen über diese "blauschwarze Lehrlingsmisere" informieren", so Wieland abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0664 2445324SJ-Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN