Presseinformation des Vorsitzenden des ORF-Stiftungsrates, Generaldirektor Dr. Klaus Pekarek

Wien, (OTS) - Der ORF-Stiftungsrat hat in seiner konstituierenden Sitzung am 31. Oktober 2001 einstimmig einen exakten Zeitplan zur Vorbereitung und Durchführung der Wahl des Generaldirektors/der Generaldirektorin des ORF beschlossen.

Demnach wurde die öffentliche Ausschreibung für diese Funktion am 5. November publiziert. Laut dieser Ausschreibung endete die Frist für das Einlangen der Bewerbungen am vergangenen Freitag, dem 7. Dezember 2001, um 13.00 Uhr. Beim Vorsitzenden des Stiftungsrates des Österreichischen Rundfunks, p.A. Notar Dr. Klaus Woschnak, Tivoligasse 34, 1120 Wien, sind fristgerecht insgesamt 10 Bewerbungen eingelangt.

Die Liste der Bewerbungen (Namensnennung nach Einlangen):

DDDr. Josef Wessely
Wilfried Seifert
Thomas Christian Pfeiffer
Andrea Redies
Dr. Wolfgang Frey
Dr. Karlpeter Elis
Mag. Karl Stipsicz
Max Schautzer
Gerhard Weis
Peter Schneider

Der Vorsitzende des Stiftungsrates, Dr. Klaus Pekarek, hat mit Schreiben vom Freitag, dem 7. Dezember 2001, alle Mitglieder des Stiftungsrates über die eingelangten Bewerbungen informiert. Der Versand des umfangreichen Bewerbungsmaterials an die Stiftungsräte erfolgt nach Vervielfältigung am Montag, dem 10. Dezember 2001.

Weiters wurde den Mitgliedern des Stiftungsrates nochmals das in der Sitzung vom 31. Oktober 2001 einstimmig beschlossene weitere Procedere bis zur Wahl am Freitag, dem 21. Dezember 2001, mitgeteilt:

- Jedes Mitglied des Stiftungsrats ist berechtigt, einen oder mehrere Bewerber/Bewerberinnen für das Hearing in der Sitzung am Freitag, dem 21. Dezember 2001, zu nominieren.

- Weiters ist jedes Mitglied des Stiftungsrats berechtigt, auch Personen für das Hearing zu nominieren, die sich nicht beworben haben, für die zu besetzende Funktion aber geeignet erscheinen.

- Alle Nominierungen für das Hearing laut der beiden vorstehenden Punkte müssen schriftlich unter Angabe des Namens des Nominierenden erfolgen und bis längstens Freitag, dem 14. Dezember 2001, 10.00 Uhr, bei Notar Dr. Klaus Woschnak, 1120 Wien, Tivoligasse 34, eingelangt sein.

- Bei der Nominierung von Personen, die sich nicht beworben haben, wurden die Mitglieder des Stiftungsrates ersucht, darauf zu achten, dass den Stiftungsräten hinsichtlich dieser Personen jene Informationen vorliegen, wie sie in der öffentlichen Ausschreibung erbeten wurden (Lebenslauf, Exposé der vorgeschlagenen unternehmenspolitischen Maßnahmen in programmlicher und wirtschaftlicher Hinsicht, Vorschläge für die Geschäftsverteilung der nach § 24 Abs. 2 ORF-G zu bestellenden Direktoren, Vorstellungen über die Vertragsgestaltung). Diese Informationen sollten schriftlich den Mitgliedern des Stiftungsrats längstens am Dienstag, dem 18. Dezember 2001, vorliegen, bei Versand über das Büro dort spätestens am Montag, dem 17. Dezember 2001, bis 15.00 Uhr einlangen.

Am Freitag, dem 14. Dezember 2001, erfolgt die Einladung der nominierten Personen zum Hearing. Für das Hearing am Freitag, dem 21. Dezember 2001, sind jene Bewerberinnen und Bewerber zugelassen, die von mindestens einem Mitglied des Stiftungsrates nominiert wurden. Die offizielle Plenarsitzung des Stiftungsrates beginnt um 9.00 Uhr mit dem Hearing, anschließend findet die Wahl des Generaldirektors/der Generaldirektorin statt.

ACHTUNG:

AVISO AN DIE REDAKTIONEN: SPERRFRIST FÜR DIESE PRESSEINFORMATION IST MONTAG, 10. DEZEMBER 2001, 17.00 UHR. DIESE SPERRFRIST GILT FÜR ALLE MEDIEN IN ÖSTERREICH (PRINTMEDIEN, FERNSEHEN, RADIOS, TELETEXT UND INTERNET).

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 87 878-12228

ORF Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK