"Blauer Blitz" auf dem Hirschenkogel eröffnet

LR Gabmann: Erfolgsstory einer Region

St.Pölten (NLK) - Die Talstation liegt auf der steirischen Seite des Semmering, die Bergstation 338 Meter höher in Niederösterreich:
Grenzüberschreitend erfolgte heute - im übrigen bei herrlicher Schneelage - die Eröffnung der neuen Vierer-Sesselbahn auf den Hirschenkogel. Der "Blaue Blitz" hat eine Kapazität von bis zu 2.400 Personen pro Stunde, der Geschäftsführer der Bergbahnen Hirschenkogel-Semmering, Markus Pausackerl, sieht ihn als ersten Schritt zur Realisierung einer Vision, einer "Großschischaukel Ost-Österreich" Sonnenstein-Semmering-Stuhleck.

Landesrat Ernest Gabmann bezeichnete den "Blauen Blitz" als weiteren Beweis für die Leistungskraft der Region, die in den letzten Jahren eine Erfolgsstory geschrieben habe. Der Tourismus habe in den letzten Jahren große Veränderungen bewältigt. Seitens des Landes wurden viele Maßnahmen gesetzt und Investitionen unterstützt, entscheidend sei aber die private Initiative.

In Vertretung der steirischen Landeshauptfrau Waltraud Klasnic unterstrich auch der Landtagsabgeordnete Josef Straßberger die Bedeutung der neuen Aufstiegshilfe, die beiden Bundesländern, vor allem aber den Wintersportlern zugute komme.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK