Schabl: In Baden wird es ruhiger

Lärmtechnische Sanierung der Eisenbahnstrecke in Baden!

Niederösterreich (SPI) - Der Lärm ist eines der Hauptprobleme unserer Zeit. Deshalb ist es besonders wichtig Bahnstrecken und Autobahnen im verbauten Gebiet mit ordentlichen lärmtechnischen Einrichtungen anrainerfreundlich zu machen. "In einer Kurstadt wie Baden erwarten die Menschen auch Ruhe. Es war deshalb schon überfällig, die Bahnstrecke im Stadtgebiet mit ordentlichen lärmtechnischen Einrichtungen zu versehen. Mit Beschluss der NÖ Landesregierung werden nun 25 Prozent der Kosten, dies sind 4,8 Millionen Schilling oder 327.027,75 Euro, vom Land übernommen", teilte der zweite Präsident des NÖ Landtages und Badener Mandatar LAbg. Emil Schabl mit.****

Öffentliche Investitionen sind gerade in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit dringend notwendig. Sie schaffen und erhalten Arbeitsplätze "Ich würde mir wünschen, dass in Niederösterreich wichtige und schon überfällige Infrastrukturmaßnahmen, dazu gehören neben wichtigen Bahnprojekten auch Lärmschutzmaßnahmen, die Ortszentren entlastende Umfahrungen und Modernisierungen sowie Ausbaumaßnahmen des hochrangigen Straßennetzes, rasch in Angriff genommen werden. Die erschreckend hohe Arbeitslosigkeit darf nicht hingenommen werden, die Vorziehung wichtiger Infrastrukturprojekte könnte bereits kurzfristig Tausende neue Arbeitsplätze schaffen", so Schabl.
(Schluss) sw

Rückfragen & Kontakt:

02742 9005 12576

SPÖ-NÖ Landtagsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN