ÖAMTC: Sperre der Tauern Autobahn nach LKW Unfall

Kilometerlange Staus

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein Unfall mit einem Sattelzug löste am Donnerstag Abend auf der Tauern Autobahn (A 10) kilometerlange Staus aus. Nach ersten Meldungen der ÖAMTC-Informationszentrale kam das Schwerfahrzeug im Schneematsch gegen 19:30 Uhr kurz nach der Ausfahrt des Tauerntunnels ins Schleudern. Der in Richtung Norden fahrende Autotransporter verlor auf Höhe der Raststation Tauernalm ein Fahrzeug seiner Ladung und blockierte damit die wichtige Alpentransversale Richtung Salzburg. Der Lenker des LKW kam mit dem Schrecken davon.

Wegen der Bergungsarbeiten mußte die Tauern Autobahn vor der Einfahrt in den Tauerntunnel gesperrt werden. Bei starkem Schneefall machten sich die Einsatzkräfte daran, die Autobahn wieder frei zu bekommen. Inzwischen mußten sich die Verkehrsteilnehmer in Geduld üben.

Zur Verminderung des Staus vor dem Tauerntunnel wurde der Katschbergtunnel Richtung Norden ebenfalls gesperrt. Auf Grund der starken Schneefälle in Kärnten und Salzburg war allerdings über Katschberg und Radstädter Tauern allgemeine Kettenpflicht für alle Fahrzeuge verhängt und dadurch ein Ausweichen auf die Katschberg Straße (B 99) nur für geübte Bergfahrer mit Schneeketten zu empfehlen, so der ÖAMTC.

Erst nach zwei Stunden waren die Bergungsarbeiten beendet und die Tunnelsperren konnten aufgehoben werden.

Forts.mögl.
(ÖAMTC-Informationszentrale)/kön

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC