Volkshochschule Hietzing: Mehr als 100 Kunstwerke warten

Wien, (OTS) In der Volkshochschule Hietzing verkaufen KursteilnehmerInnen ihre Kunstwerke. Der Reinerlös kommt einem Keramikkurs im Geriatriezentrum zugute.

Mehr als 100 Kunstwerke warten auf KäuferInnen. Die Kursteilnehmer der Kunstkurse von Josef Eisenbauer haben die Kunstwerke gespendet. Der Reinerlös kommt dem Keramikkurs im Geriatriezentrum zugute. Bereits nach wenigen Tagen wurden Bilder im Wert von ATS 30.000,- /EURO 2.180 verkauft. Ein passendes Weihnachtsgeschenk.

Ein Gleichnis

Ein Mensch durfte bereits zu Lebzeiten den Himmel und die Hölle besuchen. Er begab sich zuerst in die Hölle: Leute saßen an langen, reich mit Speisen und Getränken beladenen Tischen. Dennoch hungerten und weinten sie. Der Besucher sah bald den Grund dafür: Die Löffel und Gabeln waren viel länger als die Arme der Leute, so dass sie sie nicht zum Mund führen konnten.

Im Himmel fand der Mensch die gleiche Szene vor. Lange Tafeln, reich gedeckt mit köstlichen Speisen. Auch hier hatten die Leute Löffel und Gabeln, länger als ihre Arme. Dennoch waren sie alle vergnügt und wohlauf. Sie versuchten nicht, selbst zu essen - sie gaben einander zu essen!

In diesem Sinne haben die TeilnehmerInnen der Mal- und Zeichenkurse unseres langjährigen Kursleiters, Josef Eisenbauer, ihre hier ausgestellten Werke dem Geriatriezentrum Am Wienerwald gewidmet. Sparmaßnahmen haben dazu geführt, dass die beliebten Keramikkurse für die BewohnerInnen nicht mehr durchgeführt werden können. Je Bild wird eine Mindestspende von ATS 350,- eingehoben - nach oben gibt es keine Grenze! Der Gesamterlös soll die Abhaltung eines oder mehrerer weiterer Keramikkurse ermöglichen!

Die Arbeiten sind ab sofort im Foyer der Volkshochschule Hietzing ausgestellt.

Information unter Tel. 804 55 24. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
e-mail: michaela.pedarnig@vwv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK